Logo
Die Hundeschule in Gablitz
Wo Hunde ihre Menschen hinführen...
Aleksandra Lovric, <p>Trainerin Agility</p>

Aleksandra Lovric

 15. 12. 1989

Funktionen

Trainerin Agility

Prüfungen

BH, BgH-1, A3

Hunde

Australian Shepherd Madoc & Australian Kelpie Ayumi

Über Mich

Schon von klein auf hätte ich am liebsten einen eigenen Zoo gehabt (sehr zur Freude meiner Eltern) und natürlich waren auch Hunde immer ein großer Bestandteil meines Lebens. Nach dem Einzug in meine erste eigene Wohnung durfte dann aber auch endlich ein eigener Hund einziehen, unser Familien-Pekinese war mir ja nicht anspruchsvoll genug … Zumindest dachte ich das damals!

So kam ich 2011 zu meinem Australian Shepherd Madoc der mir schnell gezeigt hat, dass ich in Wahrheit keine Ahnung und noch sehr viel zu lernen hatte!

Er ist ein Hund, der extrem sensibel auf meine Gefühlsregungen reagiert, diese spiegelt und verstärkt wiedergibt, Schwierigkeiten mit der Impulskontrolle hat und noch dazu absolut keinen Druck verträgt….also ja wir hatten die ersten Monate und Jahre so unsere Schwierigkeiten und Missverständnisse.

Seine Intelligenz war Segen und Fluch zugleich und nicht nur einmal kam der Spruch „Genie und Wahnsinn in einem Hund“ (Zitat des Richters bei unserem BGH1-Antritt 2015).

Aber an Herausforderungen wächst man bekanntlich und so habe ich im Laufe der Zeit gelernt diesen verrückten, manchmal in seiner eigenen Welt lebenden Aussiekopf und seine Bedürfnisse zu verstehen, zu akzeptieren und darauf einzugehen.

Was mich an diesem Hund aber von Anfang an begeistert hat war sein Arbeitswille! Jeden Blödsinn den sich Frauli hat einfallen lassen hat er mitgemacht. War ich motiviert, war er es erst recht und umgekehrt.

Da Agility zunächst ein Hundesport war, welchen ich eigentlich nie ausüben wollte haben wir uns vorerst auf Trickdog/Dogdance konzentriert. Irgendwann ist dann auch Unterordnung dazu gekommen und 2013 Discdogging, was nach wie vor zu Madocs größten Leidenschaften gehört.

Im gleichen Jahr habe ich dann doch beschlossen auch in die Agilitywelt hinein zu schnuppern und siehe da, so schlecht war das gar nicht! Ganz im Gegenteil, mittlerweile sind wir dem Sport verfallen, bestreiten Turniere und versuchen uns stets zu verbessern.

2017 habe ich mir mit dem Einzug von Ayumi (Australian Kelpie) einen lang gehegten Traum erfüllt. Der Kleine Wirbelwind hält alle auf Zack und ich bin schon sehr auf unsere gemeinsame Sportkarriere gespannt J

Beim ÖRV am Riederberg bin ich 2012 gelandet und habe mich dort von Anfang an sehr wohl gefühlt.  Im Herbst 2015 habe ich dann das erste Mal beim Agility Fortgeschrittenen Kurs assistiert und 2016 dann meinen ersten eigenen Kurs übernommen. Seitdem trainiere ich am Dienstag die Fortgeschrittenen Gruppe und freue mich sehr über deren Erfolge im Training.

Ich freue mich auch über die Chance hier mein bisheriges Wissen einzubringen bzw. noch sehr viel mehr dazu lernen zu dürfen!

Während unserer Agilitykarriere hat Madoc mich schon vor so manche Herausforderung gestellt und gelehrt auch mal umzudenken und kreativer in meinen Lösungsansätzen zu sein.

Dieses Wissen versuche ich auch in meinen Kursen zu vermitteln indem ich jedes Mensch-Hund Team als Individuum sehe und immer versuche gezielt auf jeden einzugehen. Im Vordergrund stehen dabei der Spaß an der Sache und Teamwork!

Aus- und Weiterbildung

  • April 2018: Seminar Hundeteamschule, Nicole Roncat & Vanessa Pfister
  • August 2017: Agilityseminar, Christian Wöss
  • August 2016: Agilityseminar, Christian Wöss & Stefan Zaleschak
  • August 2016: Seminar „Hündische Kommunikation“, Michael Stephan
  • August 2016: Seminar „Harmonischer Alltag“, Michael Stephan
  • April 2013: Workshop Disc-Dogging, Kerstin Hofer
  • Oktober 2012: Hüteworkshop, Susanne Schwarzmann
  • Mai 2012: Clickerseminar, Susanne Bock